Skip to main content

Wischsauger Test-Übersicht, Erfahrungen und Kaufberatung 2019/2020

Um eine optimale Kaufentscheidung für einen Wischsauger zu treffen, finden Sie hier zahlreiche Informationen und einen ausführlichen Vergleich zu aktuellen Wischsaugern der beliebtesten Marken wie Vorwerk, Kärcher, Kobold, Dyson und Philips. Außerdem finden Sie hier Zusammenfassungen von unabhängigen Wischsauger Tests von unabhängigen Testmagazinen wie Stiftung Warentest, in denen die besten Saugwischer ermittelt wurden. So können Sie Ihren persönlichen Wischsauger Testsieger ermitteln, um den besten Saugwischer für ihre Wohnung oder ihr Auto zu finden.

Unsere 7 besten Wischsauger im Vergleich:

1234567
BISSELL 2225N Crosswave Pet Pro Test BISSELL Crosswave 3-in-1 Nass- & Trockensauger Test aktuelle Empfehlung Kärcher FC 5 Elektrischer Bodenreiniger Test Philips XC8147/01 SpeedPro Max Aqua kärcher wischsauger test ILIFE V5s Pro Wischsauger Test Philips Aquatrio Pro FC7080/01 Nass-/Trockensauger Test
ModellBISSELL 2225N Crosswave Pet ProBISSELL 17132 CrossWave WischsaugerKärcher FC 5 Hartbodenreiniger/ SaugwischerPhilips XC8147/01 SpeedPro Max AquaKärcher Wischsauger/ Hartbodenreiniger FC 5 PremiumSaugroboter mit Wischfunktion – ILIFE V5s Pro WischsaugerPhilips Aquatrio Pro FC7080/01 Nass-/ Trockensauger
Preis

231,69 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

184,24 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

172,67 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

718,60 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

245,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

174,30 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

310,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Volumen Behälter 0.82 Liter0.82 Liter0, 4 Liter0,6 Liter0.4 Liter0,3 Liter0.8 Liter
Leistung560 Watt560 Watt460 Watt605 Watt460 Watt22 Watt500 Watt
Gewicht4,9 Kg5,22 Kg4,6 Kg7,36 Kg5 Kg2,5 Kg9,57 Kg
Aktionsradius7.5 Meter7.5 Meter7 Meterkabellos7 Meterkabellos8.5 Meter
Automatische Abschaltung
Lautstärke 80 dB80 dB78 dB70 bis 76 dB75 dB60 dB86 dB
Preis

231,69 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

184,24 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

172,67 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

718,60 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

245,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

174,30 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

310,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
DetailsBei ansehenDetailsBei ansehenDetailsBei ansehenDetailsBei ansehenDetailsBei ansehenDetailsBei ansehenDetailsBei ansehen

Der Bissell Crosswave Wischsauger im Test:

Wischsauger oder auch Waschsauger sind sogenannte Nass – Trockensauger und ermöglichen eine effiziente Komplettreinigung. Wischsauger sind besonders zeitsparend, da sie als Kombigerät gleichzeitig Wischen und Saugen. Somit kommt es nicht von ungefähr, dass sie sich immer mehr Beliebtheit sowohl in Privathaushalten, als auch in gewerblichen Betrieben erfreuen. Eine zeitfressende und unkomfortable Komplettreinigung gehört dank der hohen Reinigungsleistung dieser Geräte der Vergangenheit an. In diesem Ratgeber werden Vor- und Nachteile aufgezeigt und erklärt, worauf beim Kauf eines solchen Gerätes geachtet werden sollte.

Was ist ein Wischsauger?

Ein Wischsauger, Saugwischer oder auch Hartbodenreiniger, stellt eine Kombination aus Staubsauger und Wischer dar. Einerseits können sowohl trockene als auch nasse Verschmutzungen aufgesaugt werden. Andererseits werden gleichzeitig Hartböden wie Laminat, Parkett und Fliesen durch die nützliche Wischfunktion gereinigt.

Somit stellt der Wischsauger die ideale Haushaltshilfe im Alltag dar, wenn schnell und effizient der Boden gereinigt werden soll. Die Bodenreinigung wird zum Kinderspiel und auch Allergiker werden sich freuen. Die Allergene werden nämlich automatisch im Wasser gebunden, sodass es nicht zu einem Reiz kommen kann.

Typisch für einen Wischsauger ist die aufrechte und spezielle Form. Dabei stellt das Gerät eher einen Wischer mit Saugfunktion als einen Staubsauger oder Nasssauger dar. Bequem ist die Art u. Weise wie der Saugwischer benutzt wird. Anstatt wie bei einem normalen Staubsauger einen Behälter mit Schlauch hinter sich herzuziehen, kann man den Wischsauger komfortabel vor sich herschieben, ohne gebückt laufen zu müssen.

Wie funktioniert ein Wischsauger?

Ein Wischsauger lässt sich am einfachsten mit einem üblichen Bodenwischer vergleichen. Das Hauptmerkmal eines Saugwischers ist jedoch, wie der Name vermuten lässt, dass dieser mit einer Saugeinheit ausgerüstet ist. Eine Saugeinheit ermöglicht es dem Benutzer wesentlich komfortabler die Reinigung durchzuführen, da so nicht mehr das Wasser weggewischt werden muss. Im gleichen Zuge kann man so deutlich flexibler und agiler wischen als mit einem handelsüblichen Wischer.

Des Weiteren sind Saugwischer mit rotierenden Rollen ausgestattet, die die Wischbewegung, ähnlich wie bei einem motorisierten Rasenmäher, angenehm unterstützen. Die Rollen können außerdem noch den feuchten Boden schnell trocknen.

Das Wasser aus dem Frischwasserbehälter wird durch spezielle Düsen vor dem Gerät auf dem Boden vernebelt. Anschließend fährt man mit dem Gerät über die verschmutzte Stelle und nimmt später über die Saugeinheit das verschmutzte Wasser wieder auf. Zurück bleibt nur ein hauchdünner Film, der blitzschnell trocknet.

Wie benutzt man einen Wischsauger?

Die Bedienung eines Saugwischers ist eigentlich ganz einfach, wenn ein paar Regeln befolgt werden. Diese werden nun erklärt:

Die Vorbereitung

Vorteilhaft ist es, wenn man vor der Reinigung mit einem Wischsauger, den Raum einmal vorsaugt. So muss man nicht mehr so viel mit dem Wischsauger agieren. Die Arbeit kann auch ein automatischer Saugroboter erleichtern. Zuerst muss der Frischwasserbehälter befüllt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass dieser nicht voll gemacht wird. Bei Bedarf können Reinigungsmittel hinzugemischt werden, um auch hartnäckigen Schmutz lösen zu können. Jedoch ist es wichtig zu beachten, ob das Reinigungsmittel sowohl für das Gerät, als auch den zu reinigenden Boden geeignet ist.

Nun kann das Mikrofaserreinigungstuch befeuchtet werden. Um eine ideale Reinigung zu gewährleisten, muss das Reinigungstuch auf der Rückseite befeuchtet werden. Dabei werden maximal 100 ml einer Reinigungslotion aufgetragen. Wenn dieser Schritt perfekt erledigt wurde, gelingt eine hygienische Reinigung des Bodens. Normalerweise kann man mit einem Reinigungstuch ca. 20 qm an Fläche reinigen.

Als nächstes werden die sogenannten Tuchträger eingesetzt. Diese verbinden eine Platte des Wischsaugers mit den Mikrofasertüchern. Dazu hängt man das zuvor befeuchtete Tuch in die Tuchträgerplatte ein und setzt diese nun schnell in den Bodenreiniger ein. Anschließend muss noch eine Sicherheitsklappe geschlossen werden. Die hohe Reinigungskraft wird dadurch erreicht, dass die Tuchträgerplatte mit mehr als 1000 Bewegungen pro Minute über den Boden wischt. Für einen Menschen ist das unmöglich.

Das Saugwischen

Der eigentliche Wischvorgang wird wie bei einem Staubsauger durchgeführt. Der Saugwischer benötigt Strom und muss daher an eine Steckdose angeschlossen werden. In ruhigen Vor- und Rückwärtsbewegungen wird nun über den Boden gewischt. Das ist extrem wichtig um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Wenn sich die Verschmutzung auch nach mehrmaligem „Überfahren“ nicht löst, muss man langsamer über diese hinwegwischen. Nach dem Wischvorgang bleibt trotz der Saugtechnik ein hauchdünner Schleier auf dem Boden zurück. Dieser trocknet jedoch in der Regel sehr schnell und man muss sich keine Gedanken darüber machen, dass der Boden von der Feuchtigkeit Schaden nehmen könnte.

Nachsorge

Auch der Wischsauger bedarf nach einiger Benutzung einer Reinigung, wenn man lange Spaß an dem Gerät haben will. Somit sollte zuerst nach der Reinigung der Schmutzwassertank entleert werden. Sobald das Reinigungstuch zu sehr verschmutzt wurde kann dies einfach in der Waschmaschine ausgewaschen werden. Zusätzlich können die kleinen, rotierenden Rollen von Flusen befreit werden.

Wenn man ein selbstreinigendes Gerät erworben hat, kann man sich die Zeit sparen. Häufig wird dann eine Parkstation mitgeliefert, in der sich das Gerät von alleine reinigt. Vorteilhaft ist, dass die Stationen meistens nicht nur reinigen, sondern auch aufladen und den Reiniger aufbewahren. Eine wahre All in One Lösung.

Bei unebenem Boden empfiehlt es sich noch einmal nach der Reinigung zu kontrollieren, ob Wasserrückstände aufzufinden sind, da diese sich oft in Dellen gerne ansammeln und dann unschöne Flecken hinterlassen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Wischsaugers?

Auch wenn der Wischsauger ein tolles Hilfsmittel im Alltag bei den Reinigungsarbeiten ist und als scheinbar unersetzbar angesehen werden kann, sollte man trotzdem die Vor- und Nachteile objektiv betrachten.

Vorteile:

  • der größte Vorteil ist sicherlich die effiziente Arbeitsweise im Verbund mit der Hygiene die man dank eines Wischsaugers erreichen kann. Verschiedenste Böden lassen sich so in nur einem Arbeitsgang reinigen.
  • durch die Weiterentwicklung von Wischsaugern gibt es nun unterschiedlichste Modelle, die qualitativ hochwertig sind und den Boden perfekt reinigen. Sie besitzen immer mehr Features wie eine Selbstreinigungsfunktion oder den Spritzwasserschutz. Die automatische Kabelaufwicklung bieten fast alle Modelle wie ein Staubsauger an.
  • dank der Kombination von Wischtechnik und Saugen, lässt sich auch hartnäckiger Dreck einfach entfernen. Sobald die Mikrofasertücher dreckig sind, können diese durch neue ersetzt werden. So kann die Arbeit wieder schnell aufgenommen werden.
  • die universelle Einsetzbarkeit ermöglicht es nicht nur den Schmutz von bspw. Fliesen entfernen, sondern auch Teppiche oder Holzböden zu reinigen. Außerdem bleiben nur sehr wenige Streifen beim Wischen zurück.
  • ein weiterer Vorteil ist die effektive Arbeitsweise, die ein Saugwischer dem Benutzer ermöglicht. Durch die sich rotierenden Rollen wird nicht nur ein höherer Reinigungsgrad erreicht, sondern das Gerät fast wie von alleine über den Boden gezogen. So muss man nur noch lenken. Die hohe, längliche Bauweise ermöglicht es, rückenschonend zu arbeiten.
saugwischer auf holzboden

Saugwischer können neben Fließen auch Untergründe wie Holzböden effektiv reinigen

Nachteile:

  • durch die hochwertige Ausstattung, Verarbeitung und die zahlreichen Features wird die Arbeit immer einfacher gemacht. Leider spiegelt sich das auch im Preis wieder. Oftmals sind Die Wischsauger im Vergleich zu einem üblichen Staubsauger relativ teuer. Jedoch sollte man auch nicht vergessen, dass man ein Kombigerät kauft und sich so das zweite Gerät sparen kann.
  • Wischsauger bieten eine hohe Leistung, können jedoch nicht mit den handelsüblichen Staubsaugern konkurrieren. Das gilt aber nicht immer. Nur bspw. bei der Reinigung eines Teppichs kann der Staubsauger die Fusseln besser aus dem tiefen Teppich saugen.
  • durch die Kombination von zwei Geräten und dem Zwang dauerhaft zu saugen ist die Betriebslautstärke höher als normal. Besonders mit kleineren Kinder kann der Betrieb eines solchen Gerätes anstrengend werden.

Gibt es einen Wischsauger Test von Stiftung Warentest? Welcher ist der Testsieger?

Stiftung Warentest hat in der Vergangenheit zahlreiche Staubsauger getestet. Ein spezieller Wischsauger Test mit einem Testsieger wurde nach unseren Informationen (Stand: Oktober 2018) allerdings bisher noch nicht durchgeführt. Sollte in der Zukunft ein Wischsauger Test von Stiftung Warentest erfolgen, werden Sie dies hier erfahren. Die aktuellen Staubsauger Tests von Stiftung Warentest können Sie außerdem unter diesem Link finden.

Welche Arten von Wischsaugern gibt es?

Natürlich gibt es auch bei Wischsaugern unterschiedliche Arten. Alle können Schmutz vom Boden aufheben und diesen Wischen. Auch ein Staubsaugerroboter zählt zu Wischsaugern. Vorausgetzt er unterstützt die Funktionen.

wischsauger test bild

Die besten Wischsauger im Test und Vergleich

Hartbodenreiniger:

Dank des Hartbodenreinigers lässt sich Sowohl flüssiger als auch trockener Dreck aufsaugen. Anders als ein Waschsauger besitzt er keine Sprühdüsen, die den Boden aufweichen. Eine weitere Eigenschaft ist die Blasfunktion. So bläst der Hartbodenreiniger lockeren Dreck einfach weg.

Bestseller Nr. 1
Kärcher Elektrischer Bodenreiniger FC 5 zum Wischen mit Saugfunktion (Leistung: 460 W, 60 m² je Tankfüllung, waschbare Mikrofaserwalzen, flexibles Drehgelenk, entnehmbares 2-Tank-System)
  • Die praktische 2-in-1-Funktion ermöglicht, dass beim Wischen feine Partikel, fester oder angetrockneter Schmutz, sowie Schmutzwasser direkt aufgesaugt werden
  • Der Frischwassertank lässt sich einfach unter dem Wasserhahn befüllen. Nach der Reinigung wird der Schmutzwassertank ohne Schmutzkontakt entleert
  • Die vorwärts rotierenden Walzen sorgen für ein müheloses Reinigen
Bestseller Nr. 2
BISSELL 2225N Crosswave Pet Pro 3-in-1 Bodenreiniger, für Hartböden & Teppiche, saugt & wischt Böden gleichzeitig, speziell für Haustier-Haushalte, 0.82 l, 560W
  • Saugt und wischt Böden in einem Schritt; CrossWave Pet Pro beinhaltet spezielles Haustier-Reinigungsmittel, das Tiergerüche entfernt
  • Speziell zur Reinigung von Haustier-Missgeschicken: CrossWave Pet Pro verfügt über eine Mehrflächen-Bürstenrolle, 1 l Mehrflächen-Reinigungsmittel speziell für Haustiere, Reinigungsschale und Tierhaar-Filter für einfaches Reinigen
  • Mehrflächen-Reinigung - ideal für Hartböden und Teppiche; Smart-Touch Tasten am Griff erlauben einfaches Wechseln zwischen Hartböden- und Teppichreinigung und der Abgabe von Reinigungsmittel.Schwenkkopf: Ja, (60 Grad, +/- 30)

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Industriestaubsauger

Wie der Name schon verraten lässt, wird diese Art von Wischsaugern hauptsächlich in der Industrie eingesetzt. Da sie somit oft groben Umgebungen ausgesetzt sind, sind sie robuster und widerstandsfähiger gebaut. Zusätzlich haben sie eine gesteigerte Saugleistung. Im Gegenzug dazu sind sie wesentlich unhandlicher als die Haushaltsgeräte.

Bestseller Nr. 1
Bosch Nass- und Trockensauger AdvancedVac 20 (1200 Watt, 20 Liter Behältervolumen, in Karton)
  • Die Advanced Werkzeuge von Bosch - Gute Leistung für die höchsten Ansprüche und umfangreiche Projekte
  • Nass- und Trockensauger für verschiedene Materialien und feinen sowie groben Schmutz
  • Automatisches An- und Ausschalten bei der Benutzung mit dem Elektrowerkzeug
Bestseller Nr. 2
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 Premium (Behältergröße: 17 l aus Edelstahl, Tatsächliche Saugleistung: 200 Air Watt, Blasfunktion, Parkposition, ergonomischer Tragegriff)
  • Mit robustem 17-Liter-Edelstahlbehälter
  • Für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel sowie für feinen und groben Schmutz geeignet
  • Praktische Parkposition: Bei Arbeitsunterbrechungen bequemes sowie schnelles Zwischenparken von Saugrohr und Bodendüse

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Waschsauger

Der Waschsauger gleicht dem Wischsauger sehr. Er verfügt jedoch über ein spezielles Düsensystem, welches das Frischwasser fein auf dem Boden aufträgt. Bei Holzböden ist das nicht zu empfehlen. Jedoch eignet sich der Waschsauger für Textilien und Teppiche besonders gut. Somit ist er bestens für eine gründliche Tiefenreinigung von Teppichen ausgestattet.

Bestseller Nr. 1
Kärcher SE 4002 Waschsauger (2- in-1 intgerierter Sprühschlauch, extra Waschdüse zur Polsterreinigung, 230 mm Arbeitsbreite, Sprühdruck 1 bar, Sprühmenge 1 l/min)
  • Der Waschsauger SE 4002 ist mit integriertem Sprühsaugschlauch und einer zusätzlichen Waschdüse ist besonders gut zur Polsterreinigung geeignet
  • Die Kärcher Düsentechnologie sorgt für eine 50 Prozent schnellere Wiederbegehbarkeit der gereinigten Flächen
  • Wasser wird mit Druck tief in die textilen Flächen eingesprüht und zusammen mit dem gelösten Schmutz abgesaugt
Bestseller Nr. 2
Bissell 1558N SpotClean Professional Flecken-Reinigungsgerät für Teppiche und Polster, tragbar, 750 W
  • Leistungsstarke Notfall-Fleckenreiniger - schnell und einfach beseitigt er alle Flecken, Verschüttetes und Schmutz - für Teppiche, Läufer, Polster, Autos und vieles mehr
  • Kraftvolle Leistung mit 750W, um schnell und mühelos Flecken zu entfernen
  • Tanks mit großer Kapazität, leicht zu füllen und zu entleeren - praktischer Griff und flache Füllbehälter ermöglichen schnelle Befüllung sowie einfache Entleerung.

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was sollte beim Kauf eines Wischsaugers beachtet werden?

Um beim Kauf eines Wischsaugers nicht den Reinfall zu erleben, sollte man auf unterschiedliche Dinge achten.

Preis

Da Wischsauger relativ teuer sind, sollte vor Allem auf den Preis geachtet werden. Das heißt jedoch nicht, dass an den falschen Ecken gespart werden sollte. Auf Grund der zahlreichen Features kann die Anschaffung schnell recht teuer werden. Da muss man dann selber abwägen, ob gewisse Funktionen den Preis wert sind. Oftmals werden die Sauger dann aus Asien importiert und dann kommt die böse Überraschung. Von guter Verarbeitung und zufriedenstellender Reinigung fehlt jede Spur.

Für eine gute Reinigung bezahlt man eben seinen Preis. Doch das lohnt sich, da die Geräte lange halten. Eventuell kann man ja das eine oder andere Schnäppchen auf einem Preisvergleichsportal aufspüren.

Fassungvermögen:

Wischsauger sind für die Reinigung von Verschmutzungen aus dem Alltag gedacht, unter anderem ein heruntergefallenes Glas Wein oder einfach die normale Wohnungsreinigung. Daher haben die meisten Frischwasserbehälter ein Fassungvolumen von 200 ml bis 800 ml. Wenn man länger ohne Unterbrechung reinigen möchte, sollte man auf einen großen Frischwasserbehälter achten.

Handhabung

Normalerweise sind fast alle Sauger mit kleinen Rollen ausgestattet, sodass kaum Kraft aufgewandt werden muss, um den Reinigungsvorgang durchzuführen. Somit wird die Bedienung zu einem Kinderspiel und das Wischen macht schon fast Spaß. Viele billige Geräte bieten dieses Feature nicht. Hierauf sollte unbedingt geachtet werden.

Leistung

Um genügend Saugleistung zu haben, sollte auf die Leistungsaufnahme des Saugmoduls geachtet werden. Schließlich möchte man später nicht noch einmal nachwischen. Dann kann man sich gleich einen Staubsauger und Wischmopp separat kaufen und spart noch Geld. Üblicherweise haben die Geräte eine Leistungsaufnahme von 500 Watt.

Selbstreinigungsfunktion

Wenn der Saugwischer nach der Benutzung jedes Mal gereinigt werden muss, kann das nervig werden. Daher bieten einige Hersteller gegen Aufpreis die Geräte mit einer Selbstreinigungsfunktion an. Das ist aber leider kein Allheilmittel. Insbesondere Hundebesitzer werden feststellen müssen, dass sich die Haare des geliebten Vierbeiners in den Rollen ansammeln.

Teppichreinigung

Grundsätzlich sind Hartbodenreiniger für die Reinigung von Hartböden konzipiert. Also Fliesen, Parkett oder Ähnliches. Nicht alle können auch noch Teppiche reinigen. Es gibt jedoch Geräte, die ihren Modus verstellen können und so effizient den Teppich reinigen können.

Saugwischer von Vorwerk, Philips und Kärcher im Test:

Nass- Trockensauger für die Autoreinigung im Test:

Die aktuell beliebtesten 5 Wischsauger im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
BISSELL 2225N Crosswave Pet Pro 3-in-1 Bodenreiniger, für Hartböden & Teppiche, saugt & wischt Böden gleichzeitig, speziell für Haustier-Haushalte, 0.82 l, 560W
  • Saugt und wischt Böden in einem Schritt; CrossWave Pet Pro beinhaltet spezielles Haustier-Reinigungsmittel, das Tiergerüche entfernt
  • Speziell zur Reinigung von Haustier-Missgeschicken: CrossWave Pet Pro verfügt über eine Mehrflächen-Bürstenrolle, 1 l Mehrflächen-Reinigungsmittel speziell für Haustiere, Reinigungsschale und Tierhaar-Filter für einfaches Reinigen
  • Mehrflächen-Reinigung - ideal für Hartböden und Teppiche; Smart-Touch Tasten am Griff erlauben einfaches Wechseln zwischen Hartböden- und Teppichreinigung und der Abgabe von Reinigungsmittel.Schwenkkopf: Ja, (60 Grad, +/- 30)
Bestseller Nr. 2
Tineco intelligenter Nass- und Trockensauger Waschsauger 3in1 Bodenreiniger Floor One S3 leichte Bauform optimierte Saugleistung und Wasserdurchfluss zum Reinigen harter Böden
  • Der FLOOR ONE S3 verfügt über einen iLoopTM Smart-Sensor, der nassen/trockenen Schmutz auf dem Boden intelligent erkennt und die Saugleistung und den Wasserdurchfluss automatisch anpasst. Die Böden trocknen schnell und streifenfrei.
  • Hausarbeiten kombinieren und Zeit sparen. Der FLOOR ONE S3 nimmt den Schmutz mit seiner kräftigen Leistung auf UND wischen den Boden dabei in einem Schritt; das sorgt für eine optimale Komplettreinigung.
  • Bequemer Akkubetrieb sorgt für bis zu 35 Minuten Laufzeit, perfekt für continuierliche Reinigung daheim.
Bestseller Nr. 3
BISSELL CrossWave | 3-in-1 Elektrischer Multiflächen-Bodenreiniger | Saugt, wischt & trocknet | Für Hartböden & Teppiche | 17132
  • Der 3in1 Bodenreiniger: wischen, saugen und trocknen in nur einem einzigen Arbeitsgang
  • Für alle Böden: verleiht Hartböden im Nu einen neuen Glanz und kann Teppiche mit wenig Aufwand auffrischen. Enthält einen Schwenkkopf, welcher 60 Grad drehbar ist.
  • Einfach zu entfernende Tanks für Schmutzwasser und Frischwasser zum leichten Füllen/Entleeren; dank separater Tanks reinigt das Gerät mit einer Mischung aus sauberem Wasser und Reiniger; Nutzen Sie für optimale Leistung ausschließlich BISSELL Multi Surface, Multi Surface Pet oder Wood Floor Reinigungsmittel
Bestseller Nr. 4
Leifheit Akku Saugwischer Regulus Aqua PowerVac, saugen und wischen, leichter Nasssauger mit leistungsstarken 24V, kabelloser Waschsauger mit 22 min Akku-Laufzeit, Staubsauger mit Standfunktion
  • Ohne Beutel & Kabel - Kein teurer Beutelnachkauf und störende Kabel: Als beutelloser Wischsauger mit langlebigem 24V Lithium-Ionen-Akku saugt er bis zu 22 Minuten lang - ca. 65m²
  • Zwei-Tank-System - die Trennung von Frisch- und Schmutzwasser ermöglicht eine besonders hygienische Reinigung. Leicht zu entnehmende Wassertanks zum einfachen Befüllen und Entleeren
  • Praktisch - der elektrische Bodenwischer eignet sich für Fliesen-, Kunststoff-, Stein- und versiegelte Holzböden. Er verfügt über ein Selbstreinigungssystem und eine Tank Control Technology
Bestseller Nr. 5
Philips XC8147/01 SpeedPro Max Aqua kabelloser Staubsauger mit Wischfunktion 8000 Series (Akkusauger, 360°-Saugdüse, 80 Min. Akkulaufzeit) türkis
  • Gleichzeitiges Saugen und Wischen ermöglicht das Entfernen von Staub, Schmutz und Flecken in einem Arbeitsgang
  • Reinigungsmittel hinzufügen und bis zu 99 Prozent der Bakterien entfernen
  • Komplettreinigung mit maximaler Saugleistung im langlebigen Turbomodus – reinigen Sie mehr als 125qm² mit einer Akkuladung

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API